Für uns macht das Universum Überstunden von A. Meredith Walters

Werbung / Rezensionsexemplar






Titel: Für uns macht das Universum Überstunden
Autor: A. Meredith Walters
Reihe: Einzelband
Buchart: Broschiert
Genre: Jugendbuch
Seiten: 400
Preis: 12,90 €
Erscheinungsdatum: 24.07.2020
Verlag: Bold

Meine Meinung:

Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, musste ich dieses Buch lesen. Ich war total gespannt auf die Story.

Protagonisten:

Ellie ist für mich eine Protagonistin, die man nicht wirklich mögen kann. Sie ist gemein und weiß selbst nicht was sie will. Ich mochte ihren Charakter nicht, da ich solche Persönlichkeiten im Allgemeinen nicht leiden kann. Sie ist einfach nur kalt und lässt für ihre „Freunde“ ihren wahren Freund einfach mehrfach fallen. Für mich geht das leider gar nicht.

Flynn hat einfach nur mein Herz berührt. Er ist so ein toller Junge und durch seine „Behinderung“ (Asperger Syndrom) etwas ganz besonders. Er sieht die Welt anders und das macht ihn so liebevoll. Ich fand es unfassbar traurig, das er nicht angenommen wurde von seinen Schulfreunden.

Schreibstil:

In das Buch bin ich gut reingekommen und auch allgemein war der Schreibstil gut leserlich und klar verständlich. Ich muss sagen, die Autorin hat es geschafft mich Gefühlsmäßig so ins Buch zu katapultieren, das ich teilweise richtig wütend wurde, auf die Ungerechtigkeit die im Buch stattfindet. Die Charaktere waren sehr detailliert gestaltet. Vor allem Ellie kam mir so vor, als würde ich sie kennen.

Fazit:

Eine berührende Geschichte, die mir gefallen hat.