Gelesen KW 29/2020

Diese Woche habe ich wirklich viel gelesen. Ich habe ganze 7 Bücher geschafft (3 davon waren Ebooks, und zählen also nicht zum SuB Abbau, und eines war von der Bücherei)

Am besten hat mir „Vardo“ gefallen. Es war ein leichtes Buch, das mich in die Zeit zurück katapultiert hat und ich mich einfach gemütlich zu Lesen hinsetzen konnte.

„Breath of Life“ hat mir auch wirklich gut gefallen. Die Story war zwar nicht immer stimmig, aber dennoch hat es mir tolle Lesestunden bereitet.

Bei „Mein bester letzter Sommer“ war ich gespannt auf das Ende, doch es kam so wie ich es mir erhofft hatte. Das war auch das Buch aus der Bücherei, das muss ich diesen Donnerstag wieder abgeben. Es war einfach ein Buch voller Leben, obwohl es sich eigentlich um den Tod dreht.

„Kintsugi“ und „Witchmark“ waren leider nicht so meins, da ich mir mehr erhofft hatte. Sie waren etwas langweilig und ich war nicht zufrieden. Aber sowas ist auch mal dabei.

Alles in allem kann ich zufrieden sein mit meiner Woche. Da ich krank geschrieben bin aktuell, werde ich auch diese Woche mehr schaffen als normal, aber das bringt mich nur weiter bei meinem Vorhaben 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s